Vom Boykott zur Enteignung – die wirtschaftliche und gesellschaftliche Ausschaltung der Juden im Hunsrück

Vortrag  am Freitag, 11. März 2011
Im Hunsrückhaus,  Am Erbeskopf,  54411 Deuselbach

Im Zusammenhang mit der derzeit laufenden Aufarbeitung des Verbleibs jüdischer Familien, die in der Nazizeit in Thalfang lebten, ist es interessant, welche Mechanismen das vielfältige wirtschaftliche und kulturelle jüdische Leben inmitten der Hunsrücker Gesellschaft derart an den Rand drängten, dass die jüdischen Familien „einfach verschwinden“ konnten. Darüber berichtet der Historiker Marcel Griesang.

Anmeldung erforderlich
Dauer: 2-3 Std.
Preis: 3,50 € pro Person
Leitung: Marcel Griesang, Historiker und Buchautor

E-Mail:
hunsrueckhaus@t-online.de
Telefon:
06504 778
Fax:
06504 9549054

Schreibe einen Kommentar

Zurück nach oben